HAUPTGERICHTE

Tofu Banh Mi

Marinierter, ofengebackener Zitronengras Tofu auf selbstgemachten eingelegten Möhren, umhüllt von einem knusprig leichtem Baguette. Dieses Gericht klingt nicht nur lecker und exotisch, sondern ist meine Version von einem typisch vietnamesischen Gericht. 

Durch die Verwendung von Tofu statt Schweinefleisch verringerst du den CO2-Fußabdruck um 46%.


Kürbiscremesuppe

Ein schnelles Rezept mit nur wenigen Zutaten und ohne Schnick-Schnack. Bei dieser Suppe steht der Kürbis im Rampenlicht. 

 

Durch die Verwendung von pflanzlichen Produkten statt tierischen verringerst du den CO2-Fußabdruck um 29%.


Tofu-Grillspieße

Ob auf dem Grill oder in der Pfanne, diese rein pflanzlichen Spieße sind nicht nur sehr lecker, sondern auch die nachhaltigere Wahl für die nächste Grillfeier. Mit einer selbstgemachten Tofumarinade lässt dieser Spieß seinen tierischen Kollegen schnell blass aussehen. 

Durch die Verwendung von Tofu statt Schweinefleisch verringerst du den CO2-Fußabdruck um 66%.


Chili Con Coffee

Wenn ich ehrlich bin, klingt der Titel schon etwas nach einem schlechten Scherz und du denkst dir bestimmt "ist das dein Ernst"?

Ja in der Tat und es schmeckt wirklich super lecker! Überzeug dich selbst es ist wirklich super easy und es schmeckt nicht nach Kaffee, keine Sorge :)!  

Durch die Verwendung von Tofu statt Rindfleisch verringerst du den CO2-Fußabdruck um 39%.


Tofu-Lasagne

Der Albtraum jeder italienischen Oma: ein Klassiker mit Tofu, das kann nicht schmecken.

Aber diese Lasagne lässt sich nicht unterbuttern. 

Durch die Verwendung von pflanzlichen Produkten statt tierischen verringerst du den CO2-Fußabdruck um 31%.


Ginger-Teriyaki

Meine neue Lieblingssauce: Ginger-Teriyaki! 

Frisches und knackiges Gemüse in einer Ingwer-Soja-Knoblauch Sauce mit einer extra Portion Jasminreis. 

Durch die Verwendung von Erbsen statt Hühnchenbrust verringerst du den CO2-Fußabdruck um 40%.


Pasta Primavera

Keine Zeit zum Kochen? Dann ist dieses Rezept genau das richtige. Diese cremigen Bandnudeln mit frischem Babyspinat und Cherrytomaten sind im Handumdrehen fertig und schmecken frisch und mediterran. 

Durch die Verwendung von Sojasahne statt Sahne verringerst du den CO2-Fußabdruck um 29%.


Tofu-Bolognese

Ein italienischer Klassiker neu interpretiert. Mit selbstgemachtem Tofuhack schmeckt selbst der größte Profi keinen Unterschied. Du glaubst mir nicht? Dann probiere es aus.  

Durch die Verwendung von Tofu statt Rindfleisch verringerst du den CO2-Fußabdruck um 32%.


Spicy-Linsenreis

Orientalische Gewürze kombiniert mit der Frische von Gurke und Minze. Gerade für Besitzer eines Reiskochers ist dieses Rezept super, da die Zutaten einfach in den Reiskocher gegeben werden, Deckel zu, Knopf an und das war es schon. Mit den duftenden Gewürzen wirst du deine Küche in einen Bazar verwandeln.

Durch die Verwendung von pflanzlichen Alternativen statt Hähnchenbrust verringerst du den CO2-Fußabdruck um 37%.


Sellerie-Stew

Meine vegane Version vom persischen Klassiker "Khoreshte Karafs". Ein Sellerie-Eintopf mit Kurkuma, Minze und Tigerbohnen. Er ist super schnell gemacht, eignet sich auch prima für mehrere Personen und ist sehr aromatisch.

Durch die Verwendung von Tigerbohnen statt Lammfleisch verringerst du den CO2-Fußabdruck um 75%.


Rosa Nudelsalat

Der etwas andere Nudelsalat. Naja, so anders ist er auch nicht, aber die rosa Sauce macht ihn doch zu etwas besonderem. Außerdem kann man ihn super zu Grillfeiern und Partys mitnehmen.

Durch die Verwendung von pflanzlicher Sahne statt tierischer verringerst du den CO2-Fußabdruck um 14%.


Gebratene Nudeln

Der Klassiker des asiatischen Take-Aways und du kannst ihn jetzt selber zaubern.  Knackig frisches Gemüse mit einer selbstgemachten Woksauce.

Durch die Verwendung von pflanzlichen Produkten statt Hähnchenbrust verringerst du den CO2-Fußabdruck um 49%.


Kichererbsen-Masala

Kichererbsen Curry, inspiriert von der Küche Indiens. Herzhaftes Gericht mit frischem Ingwer, einer extra Portion Kurkuma und hohem Suchtpotenzial. Sind die Gewürze einmal gekauft, ist dieses Rezept wirklich Geldbeutel schonend. 

Durch die Verwendung von Kichererbsen statt Hähnchenfleisch verringerst du den CO2-Fußabdruck um 63%.


Erdnuss-Curry

Kokosmilch, Erdnussbutter und grüne Currypaste- wenn das nicht nach einer leckeren Sauce klingt. Mit viel frischem Gemüse und einer Portion Kichererbsen. 

Durch die Verwendung von Kichererbsen statt Rindfleisch verringerst du den CO2-Fußabdruck um 72%.


Nudel-Facon-Gratin

Ich hab es geschafft! Nach langem tüfteln habe ich meine eigenen Bacon-Bites entwickelt. Dieser Gratin ist rauchig, herzhaft und hat definitiv Suchtpotenzial. Erinnert übrigens ein wenig an den guten alten Nudel-Schinken-Gratin ;)

Durch die Verwendung von Sojasahne und Tofu statt Schweinespeck und Sahne verringerst du den CO2-Fußabdruck um 45%.


Sommerrollen

Leicht, frisch, knackig und einfach nur super lecker. Ein typisch vietnamesischer Klassiker, den du jetzt selber machen kannst. Außerdem eignet er sich super zum aktiven Essen mit mehreren Menschen.

PS: Schmeckt zu jeder Jahreszeit :D

Durch die Verwendung von Tofu statt Schweinefleisch verringerst du den CO2-Fußabdruck um 42%.


Pesto Zoodles

Frisches selbstgemachtes Basilikumpesto mit Nudeln und Zucchininudeln. Kinderleicht zubereitet, super frisch und lecker.

Durch die Verwendung von rein pflanzlichen Produkten statt Parmesan verringerst du den CO2-Fußabdruck um 53%.


BBQ-Bohnen-Burger

Selbstgemachte Burger-Buns mit einem Kidney-Hafer-Patty, BBQ-Sauce und karamellisierten Zwiebeln. 

Durch die Verwendung von rein pflanzlichen Produkten statt Rindfleisch verringerst du den CO2-Fußabdruck um 73%.


Rote-Linsensuppe

Eine cremig, aromatische Suppe mit roten Linsen, Kartoffeln, Paprika und selbstgemachten Knoblauch-Röstzwiebeln.

Durch die Verwendung von Sojasahne statt Sahne verringerst du den CO2-Fußabdruck um 10%.


Zimt-Zucchini-Karotten-Kurkuma-Curry

Inspiriert von den Gewürzen Persiens. Eine Art Curry die mit feiner Zimtnote überzeugt. 

Durch die Verwendung von Kichererbsen statt Hähnchenbrust verringerst du den CO2-Fußabdruck um 33%.


T-Hai-Curry

Der Klassiker den es in fast jedem asiatischen Land gibt. Die Süße der Kokosmilch kombiniert mit der feurigen Würze des roten Currys (und für unsere milderen Freunde mit gelbem Curry).

Durch die Verwendung von pflanzlichen Produkten statt Hähnchenbrust verringerst du den CO2-Fußabdruck um 51%.


Regenbogen-Flammkuchen

Nicht nur hübsch anzusehen, sondern auch lecker. Dieser Regenbogen-Flammkuchen bringt etwas Farbe auf den Teller. Kleiner Tipp: Er schmeckt übrigens kalt sehr lecker und eignet sich alternativ auch als Fingerfood.

Durch die Verwendung von pflanzlicher Creme Fraiche statt tierischer verringerst du den CO2-Fußabdruck um 18%.


Zapiekanka

Nachts in Krakau stehen alle Schlange um sich eine Zapiekanka zu sichern. Hier kannst du den polnischen Klassiker ganz einfach selber machen. Ofenbaguette mit Champignons, pflanzlichen Käse und Mais-Frühlingszwiebel Topping.

Durch die Verwendung von pflanzlichen Produkten statt tierischen verringerst du den CO2-Fußabdruck um 56%.


Auberginen-Pesto

Inspiriert von einem bekannten persischen Gericht präsentieren ich euch das Auberginen Pesto mit Kurkuma, Knoblauch und ofengegrillten Auberginen. Guten Appetit oder wie man auf persisch sagen würde Nush-e Jan!

Durch die Verwendung von pflanzlichen Produkten statt Parmesan verringerst du den CO2-Fußabdruck um 13%.


Blumenkohl-Curry

Dieses Blumenkohl-Curry Rezept ist wirklich etwas für die Fans der indischen Küche. Herzhaft, frisch und sehr aromatisch. 

Durch die Verwendung von grünen Bohnen statt Hähnchenfleisch verringerst du den CO2-Fußabdruck um 47%.


Ash

Die pflanzliche Version des persischen Klassikers ist eine echte Energiebombe! Mit frischen Kräutern und verschiedenen Hülsenfrüchten ist dieser Eintopf ein Geschmackserlebnis den man so schnell nicht vergisst.

Durch die Verwendung von pflanzlichen Produkten statt tierischen verringerst du den CO2-Fußabdruck um 81%.


Auberginen-Burger

Dieser Auberginen Burger überrascht auch  Fleischliebhaber! Mit leckerer selbstgemachter Knoblauch-Mayo.

Durch die Verwendung von pflanzlichen Produkten statt tierischen verringerst du den CO2-Fußabdruck um 16%.


Crunchy-Nudelauflauf

Der mediterrane Nudelauflauf mit Sojageschnetzeltem und einer lecker cremigen Tomatensauce.

Durch die Verwendung von pflanzlichen statt tierischen Produkten verringerst du den CO2-Fußabdruck um 23%.


Tofu-Bowl

Lust auf was frisches und vietnamesisches? Meine Interpretation von einem typischen vietnamesichen Gericht. Mit frittiertem Tofu, selbstgemachten Lemongras-Röstzwiebeln und einer Limetten Knoblauchsauce.

Durch die Verwendung von Tofu statt Rindfleisch verringerst du den CO2-Fußabdruck um 76%.


Glasnudelsalat

Genau das richtige für einen warmen Sommertag. Unser asiatischer Glasnudelsalat ist super frisch und einfach nachzukochen. 

Durch die Verwendung von pflanzlichen Produkten statt Hähnchenbrust verringerst du den CO2-Fußabdruck um 33%.


Lemongrasssoup

Ein ganz besonderes Gericht für ganz besondere Anlässe (mit anderen Worten: hier brauchst du ein bisschen mehr Zeit).

Mit geröstetem Zitronengras, Lauch, Knoblauch und Chili - Vietnam lässt grüßen!

Durch die Verwendung von Tofu statt Rindfleisch verringerst du den CO2-Fußabdruck um 79%.